August 2015

Pressemitteilung

UBV für Bürgerpark

In der kommenden Woche berät die Politik mit der Verwaltung und weiteren Beteiligten die zukünftige Satzung des Stadtparks. Die UBV will sich in dieser Diskussion für die Idee eines Bürgerparks einsetzen.

„Das Interesse an einer Nutzung des Stadtparks war und ist nach wie vor ungebrochen“, so Ulrich Kemmerling, Vorsitzender der UBV Wählergemeinschaft. „Warum sollte man dann nicht überlegen, Menschen zu finden, die sich dafür engagieren wollen?“. Als Beispiel verweist Ulrich Kemmerling auf den Bergpark in Lohberg. Der Park wird seit seiner Öffnung im Juni immer besser von den Lohberger Bürgerinnen und Bürgern angenommen. Zusammen wird überlegt, wie man das Gelände in Zukunft noch attraktiver gestalten kann. Nach Ansicht der UBV Wählergemeinschaft könnte das auch ein Modell für den Stadtpark sein. „Wenn auch die Vorstellungen der Nutzer unterschiedlich sind, muss man nicht gleich wieder nur mit Verboten reagieren, warum nicht auch mal etwas wagen“! so Ulrich Kemmerling. Es könnten neue Ideen ausprobiert werden. Beispiele von Bürgerparks in vielen anderen Städten haben gezeigt, dass ein Park sehr wohl mehr sein kann als ein Ort zum Wandeln und reinschauen. Ulrich Kemmerling ist sich sicher, dass genügend Interesse vorhanden ist. „Warum dieses Potential nicht nutzen, um unsere Stadt noch attraktiver zu machen. Ich wünsche mir deshalb viele Interessierte bei der Vorstellung am nächsten Dienstag, 18.8.2015 um 18.00 Uhr im Ratssaal, um über dieses Thema zu diskutieren. Wer Interesse hat, sich an der Idee zu beteiligen, kann sich gerne in der UBV Geschäftsstelle unter 8282998 melden, oder schreibt an folgende Emailadresse info@ubv-dinslaken.de.“

- unabhängig - bürgernah - verantwortungsbewusst -