September 2017

Bürgerbegehren zur Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes ist gestartet

 

Am Freitagnachmittag starteten die Initiatoren des Bürgerbegehrens „Sind Sie für die Beibehaltung der derzeitigen Verkehrsführung sowie der Parkplatzsituation bei der Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes?“ mit der Unterschriftenaktion. Trotz des schlechten Wetters fanden viele Bürgerinnen und Bürger den Weg zum Altmarkt und unterschrieben zielstrebig die Listen. Auch am Samstag wurden auf dem Neutorplatz fleißig Unterschriften gesammelt. Die Initiatoren sind mit dem bisherigen Ergebnis sehr zufrieden. Die Resonanz zeigt, dass viele Dinslakener dieses Thema bewegt. Durchaus kritisch wurde die Pressemitteilung des Bürgermeisters von Freitag gesehen, ergeben sich hieraus doch wichtige Nachfragen, z. B. die Frage, „was passiert, wenn die erhofften Fördermittel nicht fließen? Und wie stellt sich die Parksituation dar, wenn sich kein Investor für eine Parkgarage findet?“ um nur einige Fragen zu nennen. Einige Bürgerinnen und Bürger hat die Pressemitteilung so sehr animiert, dass sie jetzt mit Nachdruck das Bürgerbegehren unterstützen wollen. Die Initiatoren werden am Dienstag die weitere Vorgehensweise sowie die Terminierung der nächsten Unterschriftenaktionen besprechen. Entsprechende Vorankündigungen, wann und wo man seine Unterschrift leisten kann, werden künftig sowohl auf der Internetseite der UBV www.ubv-dinslaken.de als auch auf der Facebookseite der UBV stehen. Die Unterschriftenliste steht auf der Homepage zum Download bereit. Wer im Freundes- und Bekanntenkreis Unterschriften sammeln möchte, kann somit die Listen selbst ausdrucken.

- unabhängig - bürgernah - verantwortungsbewusst -