• Eppinghovener Str. 1, 46535 Dinslaken
  • Di. 10 - 12 Uhr, Mi. 18 - 20 Uhr und Do. 16 - 18 Uhr
Mittwoch, 01 April 2020 22:17

UBV fordert Gebührenbefreiungen für Sport, Kultur und Einzelhandel

 

Die Unabhängige Bürgervertretung will bis zum 30.9.2020 auf die Erhebung von Nutzungsgebühren und Standgebühren verzichten.

Pacht- und Nutzungsgebühren für städtische Sportanlagen, Schulen, Kultur- und andere Einrichtungen können manche Vereine an die Grenzen des Machbaren bringen. Vereinsbeiträge brechen weg, Veranstaltungen müssen abgesagt werden, die Einnahmen fehlen. Doch die Kosten laufen weiter. Genauso ergeht es den vielen Kunstschaffenden wie Burghofbühne, Freilicht AG, Halbe Treppe oder die Einzelkünstler, die bereits Räumlichkeiten angemietet hatten und nun alle Veranstaltungen absagen mussten.

 

„Wir sorgen uns um die Existenz der vielen Vereine, Künstler sowie auch des Einzelhandels und der gesamten Gastronomie“, so Heinz Brücker, Fraktionsvorsitzender der UBV. Thomas Giezek, Bürgermeisterkandidat der Unabhängigen Bürgervertretung, hat die gleichen Sorgen. „Das wirtschaftliche Leben ist weitgehend zum Erliegen gebracht worden. Das belastet nicht nur den Einzelhandel und die Gastronomie meist über ihre finanziellen Möglichkeiten hinaus, auch die Sport - und anderen Vereine werden durch fehlende Einnahmen enorm belastet, ganz zu schweigen von den vielen Kunstschaffenden“, so Giezek.


„Wir müssen in Dinslaken dafür sorgen, dass unsere Gesellschaft in allen Teilen wieder auf die Beine kommt. Das ist im Moment das Wichtigste. Dafür müssen wir uns überlegen, ob wir teure Leuchtturmprojekte nicht erstmal aussetzen.“


Um den Verlust der Existenz zu vermeiden und der Bevölkerung und der Wirtschaft nach überstandener Krise den Neuanfang zu erleichtern, fordern Giezek und die UBV, dass auch die Stadt jede nur mögliche Unterstützung anbietet. Dafür sollen vom 01.04.2020 bis zunächst zum 30.09.2020 die Pachten und Nutzungsgebühren für städtische Sportanlagen, Schulen, Kultur- und andere Einrichtungen, sowie die Sondernutzungs- und Standgebühren für die Benutzung öffentlicher Verkehrsflächen (u.a. durch Einzel- und Markthändler sowie Außengastronomie) und die Gebühren für die Anmietung von städtischen Räumlichkeiten und Plätzen für die Kulturschaffenden Künstler aus Dinslaken nicht erhoben werden. 

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Arbeit der UBV haben, können Sie sich mit der UBV -Geschäftsstelle am Bahnhofsplatz 2 in Verbindung setzen. Die Geschäftsstelle ist dienstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, mittwochs von 18:00 - 20:00 Uhr und donnerstags von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.


  •  
    Eppinghovener Str. 1, 46535 Dinslaken
  •  
    Telefon

    +49 2064 8282998

  •  
    eMail

    info@ubv-dinslaken.de

NEWS

  • 1