• Eppinghovener Str. 1, 46535 Dinslaken
  • Di. 10 - 12 Uhr und Do. 16 - 18 Uhr

Wahlbezirk          7 (Lohberg)

Name                    Karl-Heinz Kühler       

Alter                      65 Jahre

Familienstand    verheiratet        

Wahlbezirk          6 (Bruch)

Name                    Klaus Lesemeister

Alter                      73 Jahre

Familienstand    verheiratet, 3 Kinder, 1 Enkel

 

Was ich an Dinslaken besonders mag

Dinslaken bietet ein vielfaches Warenangebot in vielen Preissegmenten. Das Angebot auf dem Gebiet der Kultur und Freizeit ist sehr vielfältig. Die Menschen sind liebenswert und verdienen es, unterstützt zu werden.

 

Was ich in Dinslaken gerne verändern möchte

Ich möchte, dass die Bürger mehr an großen Vorhaben der Stadt beteiligt werden und zudem eine größere Transparenz bei den Entscheidungen geschaffen wird, sodass diese für die Bürger auch nachvollziehbar sind.

 

Welche Themen sind meine besonderen Schwerpunkte?

Zum einen möchte ich, dass den Vereinen und Sportgruppen genügend Trainingszeiten und entsprechende Sportstätten zur Verfügung gestellt werden. Die Sporthallen und Sportplätze sollten dabei in einem zufriedenstellenden Zustand gehalten werden. Außerdem sollte den Vereinen für den Wettbewerbsbetrieb die entsprechende Ausrüstung (z.B. schnelles WLAN) zur Verfügung stehen.

Zum anderen liegt mir der Ausbau der Infrastruktur in Dinslaken am Herzen. Dazu soll nicht immer das Auto im Vordergrund stehen, sondern die Interessen der Fußgänger (ÖPNV) und Fahrradfahrer (Sanierung und Ausbau der Fahrradwege) sollen mehr berücksichtigt werden.

 

Warum man die UBV wählen sollte

In der UBV haben sich Mitbürger zusammengefunden, die dafür sorgen wollen, dass die Bürger*innen sich jetzt in der Stadt wohlfühlen und dass dies auch in der Zukunft für unsere Kinder und Enkel gelten wird.

 

Über mich

1979 bin ich mit meiner Frau nach Oberlohberg gezogen. Danach haben wir unser Zuhause in der Innenstadt gefunden. Wir leben jetzt – von kurzen Unterbrechungen abgesehen – seit über 40 Jahren in Dinslaken und fühlen uns sehr wohl.

Beruflich war ich fast 40 Jahre als Lehrer an einem Berufskolleg in Duisburg-Hamborn tätig. Nach Eintritt in den Ruhestand bin ich ehrenamtlich tätig im Vorstand des MTV Rheinwacht Dinslaken und bei den Freunden und Förderern des Landestheaters Burghofbühne Dinslaken. Außerdem gehöre ich zu den unzähligen Freiwilligen, die 2 Wochen im Sommer die Durchführung des Fantastivals unterstützen.

 

Wahlbezirk          17 (Averbruch)

Name                    Ulrich Kemmerling

Alter                      56

Familienstand    verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Wahlbezirk          15 (Barmingholten / Hiesfeld)

Name                    Karl-Heinz Kathöwer  

Alter                      64 Jahre

Familienstand    verheiratet, 3 gemeinsame Kinder

 

Was ich an Dinslaken besonders mag

Ich habe es nie bereut, 1984 hierhin gezogen zu sein. Mittelstadt mit viel Flair,
die große Vielfalt an Sport-, Kultur- und Bildungsmöglichkeiten

 

Was ich in Dinslaken gerne verändern möchte

Mehr bezahlbaren Wohnraum
Gute und gleiche Bildungschancen für alle
Mehr Bürgerbeteiligung

 

Welche Themen sind meine besonderen Schwerpunkte?

Bürgerbeteiligung, Kulturlandschaft, Stadtentwicklung

 

Warum man die UBV wählen sollte

Schon der Name ist Programm „unabhängig - bürgernah - verantwortungsbewusst; UBV halt.

In der UBV sind Menschen, die sich mit Herz und Verstand ausschließlich für die Politik in und für Dinslaken einsetzen.

Wenn wir sagen: „Wir wollen nah am Bürger sein und ein verlässlicher Partner, wenn es um die Belange unserer Stadt Dinslaken geht, die für uns an erster Stelle steht,“ dann können Sie das glauben.

Niemand in der UBV sagt: „Ich Politiker - Du (nur) Bürger.“ Jeder findet dort Gehör.

 

Über mich

In 2003 wurde die UBV gegründet. Ich bin von Anfang an dabei und habe verschiedene Aufgaben wahrgenommen, auch als Vorsitzender. Von 2009 bis 2014 war ich für die UBV im Rat der Stadt Dinslaken. Im Moment sitze ich als Sachkundiger Bürger in einigen Ausschüssen unserer Stadt.

Mit meinen eigenen Erfahrungen kann ich daher das politische Spielfeld in Dinslaken beurteilen. Und eins kann ich ganz klar sagen: „Ich bin immer noch stolz darauf, zur UBV-Mannschaft zu gehören. Wenn andere noch von Teamgeist und Fairplay reden, wird das bei uns schon lange gelebt.“

 

Wahlkreis            8  (Lohberg)

Name                    Jasmin Köppe  

Alter                      47 Jahre

Familienstand    verheiratet

 

Was ich an Dinslaken besonders mag

Dinslaken ist eine Kleinstadt in zentraler Lage. In relativ kurzen Fahrtstrecken sind die umliegenden Großstädte erreichbar. Dadurch lässt sich naturnahes Leben mit Wirtschaft/Arbeit wunderbar verbinden.

 

Was ich in Dinslaken gerne verändern möchte

Ich wünsche mir mehr Berücksichtigung von Menschen mit einem Handicap, im Sinne der Inklusion, in allen Bereichen der Gesellschaft.

 

Welche Themen sind meine besonderen Schwerpunkte?

Ich stehe für mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Raum.

Rollstuhlfahrer-/Blinden-/Sehbehindertengerechte Straßenüberquerungen

Akustische Haltestellenansagen im öffentlichen Nahverkehr, wie auch an den Haltestellen

Berücksichtigung von Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden

 

Warum man die UBV wählen sollte

Die UBV ist eine bürgernahe Partei, die sich um die Belange der Bürger kümmert. Sie lebt davon, viele Meinungen zu Sammeln und dann auf eine politische Umsetzbarkeit zu prüfen. Also eine Partei in der der Einzelne die Möglichkeit hat, etwas zu bewegen.

 

Über mich

Ich bin Physiotherapeutin und lebe und arbeite nun schon seit 11 Jahren in Dinslaken Lohberg. Ich fühle mich sehr wohl in diesem Stadtteil, da hier das nachbarschaftliche Miteinander wirklich großgeschrieben wird. Hier herrscht ein tolerantes, hilfsbereites, fast dörflich anmutendes Klima.

 

 

Wahlbezirk          22 (Hagenviertel)

Name                    Heinz Brücker  

Alter                      70 Jahre

Familienstand    verheiratet        

Wahlbezirk               16 (Averbruch)

Name                         Volker Berenthien

Alter                           64

Familienstand         ledig

 

Was ich an Dinslaken besonders mag

Dinslaken ist eine überschaubare und liebenswerte Stadt für Jung und Alt.

 

Was ich in Dinslaken gerne verändern möchte

Es gilt eine Perspektive für die Zukunft zu sichern, die generationsübergreifend dem Wohl aller Bürger gerecht wird.

Traditionen und Veränderungen müssen Hand in Hand gehen.

Auf der Basis einer soliden und nachhaltigen Finanzpolitik kann dann im Zusammenwirken von Bürgern und Stadt eine Entwicklung stattfinden, die zukunftsorientiert den Wünschen und Bedürfnissen aller in Dinslaken gerecht wird.

 

Welche Themen sind meine besonderen Schwerpunkte?

Wir haben eine große Vielfalt sportlicher Angebote in unserer Stadt, die es zu erhalten und zu fördern gilt. Das Vereinsleben leistet einen großen Beitrag zur Kinder- und Jugendarbeit und trägt erheblich zur sozialen und gesunden Entwicklung bei.

Ein fahrradfreundliches Dinslaken ist ein guter Schritt in die Zukunft, eine „nahezu“ autofreie Innenstadt ist für mich das Ziel.

Eine Stadt mit zunehmender Flächenversiegelung entspricht nicht dem Ideal einer lebenswerten Stadt. Hier gilt es mehr Augenmaß zu bewahren und damit ein natürliches Umfeld.

 

Warum man die UBV wählen sollte

Die UBV handelt und agiert rein sachlich auf kommunaler Ebene.

Sie ist unabhängig von großen Zugehörigkeitsgefühlen.

Der UBV liegt Dinslaken am Herzen, keine Partei.

 

Über mich

Ich bin Diplom -Bergbauingenieur im Frühruhestand, Vater von 2 erwachsenen Kindern, seit 30 Jahren durchgängig wohnhaft in Dinslaken und bewohne eine Doppelhaushälfte.

Ich bin Übungsleiter im Bereich Breitensport und widme mich hier schwerpunktmäßig dem Badminton. Ich spiele zusätzlich Mannschaftstennis und fahre liebend gerne Ski.

Ich bin derzeit Mitglied im Sportausschuss.

Seit ihrer Gründung der UBV widme ich mich der kommunalen Politik,

weil ich in Dinslaken gerne lebe!

 

Wahlbezirk          3 (Bruch / Feldmark)

Name                    Bastian Brücker

Alter                      45

Familienstand    ledig

 

Was ich an Dinslaken besonders mag

Der Mix zwischen Niederrhein und Ruhrpott. Dinslaken hat alles was man will und braucht. Nicht zu groß und nicht zu klein.

 

Was ich in Dinslaken gerne verändern möchte

Mehr Zurückhaltung bei den Ausgaben, die nicht sein müssen, um Handlungsspielraum für die Dinge erhalten zu können, die wichtig sind und die Menschen hier vor Ort direkt betreffen. Sei es bezahlbarer Wohnraum, Kindergartenplätze in ausreichender Menge oder ein zielgerichteter ÖNPV der den Bedürfnissen der Einwohner gerecht wird.

 

Welche Themen sind meine besonderen Schwerpunkte?

Erhalt der finanziellen Handlungsfähigkeit der Stadt gerade im Hinblick auf drohendes Haushaltssicherungskonzept.
Ehrliche Kommunikation gegenüber den Bürgern, was Ausgaben, Einnahmen etc betrifft.

 

Warum man die UBV wählen sollte

Weil wir frei von Parteistrukturen sind und jeder für sich selbst frei entscheiden kann. Es geht uns um Nachhaltigkeit und Augenmaß. Während gerade im sozialen Bereich der Mensch im Vordergrund steht, sollte bei freiwilligen Ausgaben immer überlegt werden ob diese Ausgaben in dieser Höhe sinnvoll sind und sein müssen. Getreu dem Motto: Wäre es mein persönliches Geld, würde ich diese Ausgabe auch befürworten?

 

Wahlbezirk          5 (Blumenviertel / Feldmark)

Name                    Ingo Kramarek

Alter                      54

Familienstand    verheiratet, 1 Kind

Wahlbezirk          9 (Oberlohberg / Grafschaft)

Name                    Uwe Neumann

Alter                      68 Jahre

Familienstand    verheiratet, 1 Kind

 

Was ich an Dinslaken besonders mag

Dinslaken mit seinen individuell geprägten Stadtteilen vermittelt Gelassenheit statt Hetze. Die Stadt bietet ein gehobenes Waren-, Kultur- und Freizeitangebot, bleibt dabei aber überschaubar und familiär.

 

Was ich in Dinslaken gerne verändern möchte

Nach erfolgreicher Sanierung der Grundschulen, für die die Stadt Dinslaken als richtungsweisend steht, wünsche ich mir eine ebenso beispielhafte Modernisierung der weiterführenden Schulen mit einem zukunftssicheren Ausbau der IT-Strukturen.

 

Welche Themen sind meine besonderen Schwerpunkte?

Ich stehe für stetigen Ausbau und Qualitätssicherung des Bildungssektors (von der Kita bis zur Sekundarstufe II), und der damit verbundenen Forderung nach mehr Chancengerechtigkeit bei der Bildung. Leitlinie muss dabei die konsequente Umsetzung des Digitalpakts sein. Die Coronakrise hat in diesem Bereich die Schwachstellen mehr als deutlich offengelegt.

 

Warum man die UBV wählen sollte

In der UBV haben sich Menschen zusammengefunden, die sich ohne fremdgesteuerte und überregionale Parteiinteressen lokal, zeitnah und kompetent um die kleinen und größeren Probleme der Dinslakener Bürger kümmern und dabei von der Verwaltung eine Stadtentwicklung mit Sinn für Vernunft und das Machbare fordern.

 

Über mich

Ich lebe seit 42 Jahren in Dinslaken – das ist lange genug, um die Stadt als meine Heimat betrachten zu können. Mein Berufsleben habe ich allerdings als Lehrer für Wirtschaft und Datenverarbeitung an einem kaufmännischen Berufskolleg in Duisburg-Hamborn verbracht – die letzten 23 Jahre als Mitglied der Schulleitung. Gegenwärtig bin ich als Sachverständiger Bürger stellvertretendes Mitglied im Schulausschuss.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Arbeit der UBV haben, können Sie sich mit der UBV -Geschäftsstelle am Bahnhofsplatz 2 in Verbindung setzen. Die Geschäftsstelle ist dienstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, mittwochs von 18:00 - 20:00 Uhr und donnerstags von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.


  •  
    Eppinghovener Str. 1, 46535 Dinslaken
  •  
    Telefon

    +49 2064 8282998

  •  
    eMail

    info@ubv-dinslaken.de

NEWS

  • 1